|en

Festivalinfo

Das Olala 2021 wird in mehrfacher Hinsicht ein anderes sein, ja sein müssen. Große Menschenansammlungen, wie es sie in den Jahren zuvor im Stadtzentrum gegeben hatte, können sicherheitstechnisch nicht verantwortet werden. Aus diesem Grund müssen beim heurigen Olala so beliebte Programmpunkte wie das Kinderprogramm, die große Mittagsparade, die unzähligen Walkacts und Fanfarebands, sowie unser Liebkind – das „BeNeJux“ entfallen; was wir sehr bedauern. Aber die Zeiten sind nun einmal andere….

Das neue Konzept sieht zwei Festivalgelände am Stadtrand vor. Auf dem FG1 (Ebnerfeld/ Dolomitenhalle) schlägt die französische Gruppe BETES DE FOIRE ihr Nostalgiezelt auf. Sie lädt an den ersten drei Festivalabenden (26. – 28.7. 2021) in ihren charmanten Zirkus ein. (Einzige Indoor – Veranstaltung! Kein traditioneller Zirkus! Kein Familienzirkus!) Nach dem derzeitigen Stand der Dinge gelten für den Besuch die 3G – Regelungen und Maskenpflicht!

Unter einem riesigen Sonnendach wird von Mittwoch (28.7.) bis einschließlich Samstag (31.7.) in der Zeit von 14:30 – 18:00 Uhr, am Mittwoch und Donnerstag zusätzlich von 20:00 – 22:30 Uhr (OLALA Shortcuts) ein umfangreiches und unterhaltsames Comedy – und Akrobatikprogramm mit jeweils 6 -7 verschiedenen Acts geboten. Nach den vielen Entbehrungen des letzten Jahres ist wieder herzhaftes Lachen angesagt.

Im Festivalgelände 2 (Schloss Bruck) wird am Freitag und Samstag (30./31.7) in der Zeit von 20:00 – 23:30 Uhr ein bunter Mix aus spektakulärer Zirkusakrobatik (10 m hohes Trapez, Vertikaltanz auf der Mauer des Schlossturms), Musik und zauberhafter Poesie gezeigt.

Beide Festivalgelände werden umzäunt, um jederzeit einen Überblick über die (limitierte) Zuschauermenge zu haben. Das Betreten ist ausschließlich mit einem gültigen Nachweis (G/G/G) und einer Eintrittskarte gestattet. Seitens der Organisation ist man bemüht, ein für alle Beteiligten sicheres Olala über die Bühne zu bringen und appelliert an das Publikum, die vorgeschriebenen Maßnahmen einzuhalten.

Die Eintrittspreise wurden mit € 6.- (€ 3.-) bei den Nachmittagsveranstaltungen und € 12.- (€ 6.-) für Abendveranstaltungen bewusst niedrig angesetzt.

Im Mittelpunkt des Olala 2021 steht der „Mensch“, sprich, eine gigantische Skulptur (je 13 m breit, weit und hoch) des Parer Studios (Australien). Die riesige Installation, die bislang nur in Millionenstädten und erst einmal in Europa gezeigt wurde, ist die Hauptattraktion des diesjährigen Olala. Der „Mensch“ in Anlehnung an Auguste Rodin’s „Der Denker“, sollte jedoch mehr als ein vielfotografiertes Motiv sein. Er sollte uns in erster Linie einen Impuls zum Nachdenken geben – über die Fehlentwicklungen unserer Gesellschaft, unseren Umgang mit der Umwelt und unseren Mitmenschen….

Programm OLALA 2021

Programmheft

 

 

26./27./28. 7. ABGESAGT!

CIE BETES DE FOIRE (F) – Der Zirkus der kleinen Gesten  - ABGESAGT!

28./29.7. jeweils 14:30 – 18:00 Uhr FG1

MR. LO (D) – Paper -Show

ROXANNA KÜWEN (D) – „Zwei“ -Fußjonglage

SITTING DUCK (B) – „Chiringito Paradise“ – Comedy

Di FILIPPO MARIONETTES (I) – “Am seidenen Faden”

SIEGRFIED & JOY(D) – Zaubershow

BERNHARD ZANDL (A) – “ Telefonterror” – Perf. /Darts

HOP SCOTCH CIRCUS COMPANY (B) - Akrobatik/Hula

28./29.7. jeweils 20:00 – 22:30 Uhr FG1

OLALA SHORTCUTS

PAUL MOROCCO (GB) – “Ole!” - Musikcomedy

MICHAEL ZANDL (A) “Mimicry” – Performance

SATYA BELLA (CAN) – Led Hoops

ORISSA KELLY (GB)  - Pfeil & Bogen /Akrobatik

SINYA & GYULA (H) - Akrobatik

ROXANNA KÜWEN (D) – „20 Toes“ – Fußjonglage

(am Mi zusätzlich: Siegfried &Joy, am Do Mr. Lo)

30./31.7. jeweils 14:30 – 18:00 Uhr FG1

HENDRICK – JAN DE STUNTMAN & MEREL KAMP (NL) – „Springtime” – Comedyakrobatik

TONI ORTIZ (E) – “Cubiart”

LA FANFARRIA DEL CAPITAN (ARG) – Latino /Balkan

BARBARA PROBST (F/A) – Comedy

YOHAN DURAND (F) – Diabolo & Dance

INBACK (D) – „Jacques Baguette” – Comedy

30./31.7. jeweils 20:00 – 23:30 Uhr FG2

LA FANFARRIA DEL CAPITAN (ARG) – Latina / Balkan

COLLECTIU FRENETIC (E) – Zirkusgala /Musik

RON JALUAI (B) – “Fire & Flora” – Installation

DELREVES (E) – “Finale” – Vertikaltanz

YOHAN DURAND (F) – Diabolo

DE STIJLE WANT (NL) - „Silhouetten Schnapper“

29./30./31.7. – jeweils von 10:30 – 22:30 Uhr HP

PARER STUDIO (AUS) – „The Man“ - Installation

 

FG 1 Ebnerfeld /Dolomitenhalle

FG 2 Schloss Bruck

HP Hauptplatz

 

 

Programmheft