TUIG (NL)

„Schraapzucht“ (Habgier)

Im Zentrum der Aufführung steht eine große, eigenwillige Maschinenkonstruktion. Ein Eisenrad ragt in den Himmel, darunter ein zunächst leerer Raum. Dann beginnt das große Rad sich zu drehen und die Szenerie erwacht zum Leben … ein phantastisches, überdimensionales Marionettentheater setzt sich in Bewegung.


Mit beeindruckenden Bildern und getragen von einfühlsamer Musik ‚erzählt‘ die holländische Theatergruppe TUIG eine Geschichte, die in ihrer Einfachheit berührt und unter die Haut geht. Die menschliche Habgier steht im Mittelpunkt des Geschehens: Menschen versuchen ständig ihren eigenen Wohlstand zu vergrößern, ohne dabei auf die Folgen zu achten. Die Niederländer zeigen, wie die unablässige Konsumgesellschaft auf Kosten von natürlichen und menschlichen Ressourcen die Erde beeinflusst. Ganz ohne Worte setzt TUIG wunderschöne poetische Bilder in Szene, die lange im Gedächtnis haften bleiben. Ein ganz besonderes Theatererlebnis!