LEONARD EN JEROEN (NL)

„Wawazda“

Die beiden jungen Niederländer haben sich mit ihren ausgefallenen Projekten in ihrer Heimat schnell einen guten Namen machen können.

„Wawazda“, eine typische Paradeproduktion, ist schwierig zu beschreiben, noch schwieriger zu verstehen, aber ein Höllenspaß allemal.

 

Von einem mit Leuchtschlangen drapierten Gerüstturm von 12 m Höhe werden obskurste Gegenstände in einem Rohr in die Tiefe geworfen. Die Zuseher haben nur Sekundenbruchteile Zeit, das Objekt zu erkennen, bevor es im Nebel eines Containers aufschlägt. Aus den Boxen dröhnt peitschender Discosound, der Moderator treibt die Spannung auf die Spitze. Es gibt tolle Preise zu gewinnen…..

So manch einer wird sich bei „Wawazda“ fragen: Was war da? oder War da was? oder Was war das da?

„Wawazda“ ist die vielleicht ausgefallenste Produktion des Olala 2012!