CIE KARNAVIRES

Der Mensch hat viele der alten Rituale über Bord geworfen. Dadurch hat er auch vielfach den Halt in seinem Leben verloren, ist orientierungslos geworden.

 

Die französische Pyrotechnikgruppe versucht, diese wieder aufleben zu lassen. In einer Parade, man könnte auch Prozession sagen, zu vier Plätzen der Stadt, auf denen hohe Holzstrukturen aufgestellt sind, werden verschiedene Szenen dargestellt (Regentanz, eine Schlacht, Freudenfeste, etc. ) und die Straße als theatraler Raum wiederentdeckt. Inspiriert von der alten mexikanischen Tradition der „Castillo de Tores“(Feuerburg), die man bei religiösen und gesellschaftlichen Festen in Brand setzte, schaffen Karnavires überdimensionale, magische Bilder. Aus einer kleinen Flamme entstehen mittels vieler pyrotechnischer Effekte phantastische Gebilde.