Riesenkraken in Lienz? Ja, beim Olala

Zwei britische Produktionen werden beim heurigen Olala für besonderes Aufsehen sorgen: „Designs in Air“ lässt acht 10 m lange Tentakel eines Oktopus aus den Fenstern eines Gebäudes in der Lienzer Innenstadt ragen. Hält sich das riesige aufblasbare Geschöpf im Inneren des Gemäuers versteckt?

Und noch ein Riesenoktopus wird seine flinken Beine nach den Festivalbesuchern ausstrecken – Ocho. Ocho, geshaffen vom Londoner Künstler Tim Davies, ist mit einer Höhe von 4 Metern und einer Breite von 7 Metern zwar kleiner, dafür umso wendiger und kontaktfreudiger. Suchen braucht man ihn nicht, er ist weithin zu sehen….

 

Tentacles 3r_146