Olala 2018 – die ganze Stadt wird zur Bühne

Man darf sich freuen: Mit vielen Überraschungen kann Olala 2018 aufwarten. Olala beginnt heuer schon 3 Tage früher und das gleich mit einem Knalleffekt: Zwei englischen Produktionen – dem Riesenluminarium „Katena“ (Architects of Air) für Träumer und einem Riesenspielplatz für große und kleine Kinder (Actual Reality Arcade).

Am Dienstag und Mittwoch zeigt die tschechische Gruppe „Cirk La Putyka“ in einer fulminanten Vorführung die Geschichte des Zirkus von seinen Anfängen bis zur Entwicklung  des Cirque Noveau – ein MUSS!

 

putyka

 

Keinesfalls versäumen darf man die Vorstellungen auf Schloss Bruck an den letzten beiden Festivalabenden: Luke Jerram’s MOON – eine naturgetreue Nachbildung des Mondes, Durchmesser sieben Meter – wird über dem Schlossteich schweben….  An diesen Tagen ist in Österreich eine totale Mondesfinsternis – nicht so in Lienz! Beim Olala ist er hautnah zu bestaunen – zum Greifen nahe…..

 


moon

 

Freuen darf man sich auch auf die große Mittagsparade am Abschlusstag , den ausgezeichnet besetzten Olala Specials in der Borg – Arena mit gleich sechs Acts aus Comedy und Akrobatik.

Und auf den Straßen und Plätzen wird es sich abspielen. Lasst euch einfach überraschen und taucht ein in die Welt der Poesie des Olala.